Datenschutz

Datenschutzinformationen

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutzinformation gilt für die Datenverarbeitung durch:

Verantwortlicher:

Nordic Pharma GmbH
Fraunhoferstraße 4
D – 85737 Ismaning
Email: info@nordicpharma.de

Telefon: +49 (0)89 8896 9068 0
Fax: +49 (0)89 8896 9068 91

Die Datenschutzbeauftragte der Nordic Pharma GmbH, RAin Irmengard Gromotka, ist unter der Anschrift: Kotzinger Straße 21, D – 83278 Traunstein beziehungsweise unter der E-Mail-Adresse: datenschutz@nordicpharma.com oder der Telefonnummer: +49 (0)861 88 00 29 00 erreichbar.

2. Unsere Datenschutzgrundsätze

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

Im Zusammenhang mit der Erbringung der hier beschriebenen Dienstleistungen und dem Betrieb von Webseiten und anderen Berührungspunkten verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf unterschiedliche Weise. Wir informieren Sie über alle diese Verarbeitungen personenbezogener Daten sowie über die Grundsätze, nach denen diese Verarbeitung erfolgt.

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Daher verarbeiten wir Ihre Daten mit großer Sorgfalt und unter strikter Beachtung der geltenden Datenschutzgesetze und der von Ihnen erteilten individuellen Genehmigungen. Wir haben organisatorische und technische Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um unsere Webseite und andere (digitale) Berührungspunkte vor den potenziellen Risiken zu schützen, die bei der Verarbeitung personenbezogener Daten bestehen.

2.1 Rechtmäßigkeit

Wir verwenden personenbezogene Daten nur dann, wenn eine solche Verwendung rechtmäßig ist, was nur dann der Fall ist, wenn und soweit mindestens einer der folgenden Punkte zutrifft:

  • Sie haben uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten gegeben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, 7 DSGVO.
  • Die Verwendung personenbezogener Daten ist für die Erfüllung eines Vertrags/ Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, an dem Sie beteiligt sind, erforderlich (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).
  • die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen, z. B. im Falle von Produktsicherheitsaktionen, bei denen wir verpflichtet sind, alle unsere Kunden zu informieren (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO).
  • die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO).
  • die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Für alle Verarbeitungen personenbezogener Daten, die wir hier beschreiben, geben wir auch den rechtlichen Grund an, auf dem die Verarbeitung beruht. Um Ihnen einen Überblick auf einen Blick zu geben, stellen wir die Übersicht zentral am Ende jeder Hauptrubrik zur Verfügung.

2.2. Fairness und Transparenz

Wir informieren Sie auf faire und transparente Weise darüber, welche personenbezogenen Daten wir erheben und warum wir sie erheben. Diese Informationen sind in diesen Datenschutzinformationen enthalten, die wir Ihnen direkt oder über einen Link zur Verfügung stellen, wenn Sie sich registrieren und/oder an jedem Kontaktpunkt, an dem Sie mit uns interagieren.

2.3. Zweckbindung und Datensparsamkeit

Wir verwenden nur die personenbezogenen Daten, die wir wirklich benötigen und für den Zweck, für den Sie uns die personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt haben. Wenn wir den Zweck mit weniger personenbezogenen Daten erreichen können, verwenden wir nur das erforderliche Minimum an Daten.

2.4. Sicherheit

Wir werden Ihre Daten in einer Weise verarbeiten, die eine angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten gewährleistet, einschließlich des Schutzes vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor zufälligem Verlust, Zerstörung oder Beschädigung, unter Verwendung geeigneter technischer oder organisatorischer Maßnahmen.

Wir verwenden innerhalb des Webseite-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers. Leider können wir keine Haftung für zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder die unbefugte Weitergabe von Daten übernehmen, jedoch bedienen wir uns geeigneter technischer, elektronischer und betrieblicher Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten bestmöglichst zu schützen bzw. die aufgeführten Vorkommnisse zu vermeiden. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Wenn wir Dritte mit der Verarbeitung personenbezogener Daten beauftragen, vereinbaren wir auch ein angemessenes Niveau technischer oder organisatorischer Maßnahmen, die von diesen Anbietern zu erfüllen sind.

2.5. Grundsätze zur Löschung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur für festgelegte, notwendige Zwecke. Sobald der Zweck bzw. die Zwecke der Verarbeitung abgeschlossen sind, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung oder ein Recht, das uns dazu verpflichtet, sie länger aufzubewahren. Dies gilt für alle personenbezogenen Daten, unabhängig davon, wie und wo sie gespeichert sind.

Es gibt verschiedene lokale Gesetze, wie z. B. Steuer- oder Handelsgesetze, die die gesetzlichen Anforderungen an die Datenaufbewahrung aufstellen. Darüber hinaus können wir personenbezogene Daten auf der Grundlage berechtigter Interessen aufbewahren, z. B. zur Einhaltung von Produktsicherheitsgesetzen zum Schutz von Verbrauchern/Kunden. Wir können personenbezogene Daten auch für geschäftliche Zwecke aufbewahren, solange die DSGVO diese Zwecke als Rechtfertigung für die Aufbewahrung anerkennt, wie z. B. die Aufbewahrung von Kundenunterlagen zur Abwehr von Rechtsansprüchen.

Der Zugriff auf personenbezogene Daten, die ausschließlich zum Zweck der Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen oder Rechte gespeichert werden, wird eingeschränkt, nachdem der ursprüngliche Zweck für die Erhebung der Daten nicht mehr gilt. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die personenbezogenen Daten nicht mehr aktiv für unseren Geschäftsbetrieb verwendet werden.

3. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung beim Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website www.nordimet.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 7 dieser Datenschutzerklärung.

4. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.
In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.
Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.
Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.
Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.
Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.
Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

5. Analyse-Tools

Wir verwenden die Open-Source-Software Matomo zur Analyse und statistischen Auswertung der Nutzung der Website.
In der EU wird Matomo repräsentiert von: ePrivacy Holding GmbH Große Bleichen 21 20354 Hamburg Germany
Hierzu wird die Technik „Device Fingerprinting“ eingesetzt. Unter Device Fingerprinting werden Technologien verstanden, die vom verwendeten Endgerät spezifische Informationen (etwa den Gerätetyp, die Geräteleistung, das Betriebssystem, Log-Ins etc.) so auslesen und zusammenführen können, dass ein einzigartiger „Geräte-Fingerabdruck“ erstellt wird, der es möglich macht, dieses Gerät und mithin auch darüber ausgeführte Handlungen seitenübergreifend wiederzuerkennen.
Die Daten werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten und um eine bedarfsgerechte Gestaltung unserer Website zu ermöglichen. Eine Weitergabe der Informationen an Dritte erfolgt nicht.
Es wird in keinem Fall die IP-Adresse mit anderen den Nutzer betreffenden Daten in Verbindung gebracht. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking).
Wir erfassen ihre Daten auf Grundlage ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. I S. 1 lit. a DSGVO. Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.
Es entstehen Ihnen dabei keine anderen Kosten als die Portokosten bzw. die Übermittlungskosten nach den bestehenden Basistarifen. Ihre Daten werden in diesem Fall nicht weiter für die oben angegebenen Zwecke verwendet.
Ihr Besuch dieser Webseite wird nach erteilter Einwilligung von der Matomo Webanalyse erfasst. Klicken Sie hier, damit Ihr Besuch nicht mehr erfasst wird.

6. Plug-ins und Tools

Google Web Fonts
Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.
Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.
Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.
Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

DocCheck Login
Diese Webseite nutzt den Login zu DocCheck mittels iFRAME. Bereits der Login Prozess findet dabei technisch auf der DocCheck Seite als Drittanbieter statt. Die Login Möglichkeit ist auf medizinische Fachkreise nach vorheriger Registrierung bei diesem Anbieter beschränkt. Da die Datenverarbeitung auf einer fremden Internetseite stattfindet, distanziert sich Nordic Pharma von deren Inhalten. Es gelten bezüglich der Verarbeitung von DocCheck deren Datenschutzbestimmungen.

Der Drittanbieter ist: DocCheck Community GmbH, Vogelsanger Straße 66,50823 Köln, Deutschland, vertreten durch Dr. Frank Antwerpes.

Es wird ausdrücklich auf die „Third Party Cookies“ von Word Press verwiesen. Diese geben derzeit zu der Cookie Nutzung an, dass die durch die Cookies erzeugten Informationen lediglich an Server von DocCheck übertragen und weder mit dem Webseitenbetreiber, noch sonstigen Dritten geteilt werden. Eine Datenübertragung in Länder außerhalb der EU findet nicht statt. Die Speicherung der Cookies des Drittanbieters erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Im Rahmen der Nutzung des DocCheck Passwortschutzes erhebt DocCheck, ausgehend von der Website des Informationsanbieters, die sog. Protkolldaten (IP-Adresse, Zugriffsdatum, Zugriffszeit, Referrer-URL, Informationen über genutzte Hard- und Software wie z.B. Browsermerkmale, Geräteinformationen wie z.B. die Auflösung) des Nutzers.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität des iFrame eingeschränkt sein.

Wenn Sie die Cookies auf Ihrem Rechner löschen, müssen Sie den Opt-Out-Cookie erneut setzen.

7. Kommunikationswege

Wenn Sie außerhalb eines konkreten Vertragsverhältnisses (z.B. zur Bereitstellung von Informationen) oder einer Registrierung mit uns in Kontakt treten, stellen wir verschiedene Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung.

Um Ihr konkretes Anliegen bei einer solchen Kontaktaufnahme bearbeiten zu können, bitten wir Sie gegebenenfalls um die Angabe personenbezogener Daten. Dazu gehören z. B. Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse sowie weitere Informationen wie der Gegenstand Ihrer Anfrage und Ihre Nachricht. Wahlweise können auch eine Postanschrift und/oder eine Telefonnummer angegeben werden. Wir erheben die angeforderten Informationen, um Ihre Anfrage in angemessener Weise bearbeiten zu können.

Die uns auf diese Weise übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Zweck verwendet, für den Sie uns diese bei der Kontaktaufnahme zur Verfügung stellen – insbesondere für die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung werden die Daten nicht für andere Zwecke verwendet oder an Dritte weitergegeben. Ausgenommen hiervon sind – soweit es zur Erfüllung Ihres Anliegens erforderlich ist – die mit der Durchführung der Kommunikation und der Beantwortung des Anliegens befassten Personen und Unternehmen (z.B. lokales Serviceunternehmen).

Sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen, werden Ihre personenbezogenen Daten nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung differenziert je nach Zweck der Kontaktaufnahme:

  • im Umfeld eines bestehendes oder beabsichtigten Vertragsverhältnis: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO
  • Einholung weiterer Informationen: Art. 6 I S. 1 lit. a, 7 DSGVO
  • Pharmakovigilanz-/ Qualitätsmangelmeldung und medizinische Anfragen Art. 6 I S. 1 lit. c, d DSGVO

8. Einkaufsabwicklung

Im Rahmen der Einkaufsabwicklung werden ihre Bestellungen, der Versand sowie Rücksendungen und Produktrückrufe behandelt.

8.1 Bestellung

Soweit Sie bei uns bestellen, verarbeiten wir die dazu erforderlichen Daten wie Name, Lieferadresse, Kontaktdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse sowie die Bestelldetails. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für die Abwicklung Ihrer Bestellung und die Zustellung Ihrer Produkte. Ihre Kontaktdaten ermöglichen es uns, Sie über den Lieferstatus zu informieren und etwaige Rückfragen zu klären. Die Bestelldetails dienen der korrekten Zusammenstellung und Auslieferung Ihrer Produkte.

Im Rahmen des Lieferprozesses greifen wir auf Logistikdienstleister zurück, und Ihre Kontaktdaten werden an unsere Logistikdienstleister weitergegeben, damit diese mit Ihnen Kontakt aufnehmen können, um Lieferungen zu vereinbaren und Sie über Lieferprobleme zu informieren.

8.2 Rücksendung

Falls Sie sich entscheiden, Ihr Produkt zurückzusenden, können Sie sich entweder an uns oder unser Service Team wenden, um weitere Informationen zu erhalten. Ein Mitarbeiter wird Ihnen weitere Auskunft zum Retourenprozess erteilen.

8.3 Produktrückrufe

Im Falle eines Produktrückrufs ergreifen wir proaktive Maßnahmen, um die Sicherheit unserer Kunden zu gewährleisten. Wenn Sie von einem Produktrückruf betroffen sind, benachrichtigen wir Sie über die von Ihnen angegebenen Kontaktinformationen, z. B. per E-Mail, um Ihnen wichtige Informationen zukommen zu lassen. Zur Erleichterung dieser Kommunikation nutzen wir die in unserer Kundendatenbank gespeicherten Kontaktdaten und zugeordneten Produktinformationen.

Es ist wichtig zu beachten, dass es sich bei einem solchen Rückruf um eine einmalige Datenverarbeitung handelt, die ausschließlich dem Zweck dient, Sie über den Produktrückruf zu informieren. Die Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer Daten hat für uns während dieses Prozesses höchste Priorität. Ihre Daten werden ausschließlich für den Zweck des Produktrückrufs verwendet und nicht weitergegeben oder für andere Zwecke genutzt.

Indem wir Sie umgehend über Produktrückrufe informieren, wollen wir Ihre Sicherheit gewährleisten und sicherstellen, dass Sie über die notwendigen Informationen verfügen, um geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Wir danken Ihnen für Ihre Mitarbeit und Ihr Verständnis, wenn Sie uns helfen, die höchsten Sicherheitsstandards für unsere Kunden aufrechtzuerhalten.

Der Liefer-, Rücksende- und Rückrufprozess wird mithilfe unseres Logistikdienstleisters durchgeführt. Dieser ist derzeit: Med-X-Press GmbH, Pracherstieg 1, D – 38664 Goslar (weitere Informationen zum Datenschutz auch unter: https://www.med-x-press.de/datenschutz/). Dieser Dritte erhält nur die für die Lieferung relevanten Informationen und sind verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln.

Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie es für die Abwicklung Ihrer Bestellung und eventuelle Rückfragen erforderlich ist. Nach Abschluss der Lieferung und Erfüllung aller vertraglichen und Verpflichtungen löschen wir Ihre Daten gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

9. Pharmakovigilanz-Fälle, Qualitätsmängel und medizinische Anfragen

Unter Pharmakovigilanz verstehen wir alle Aktivitäten, die sich mit der Aufdeckung, Bewertung, dem Verständnis und der Prävention von Nebenwirkungen oder von anderen arzneimittelbezogenen, unerwünschten Ereignisse befassen. Wenn Sie uns einen Pharmakovigilanz-Fall melden, werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen unserem Stufenplanbeauftragten gem. §63a AMG und $$12, 19 AMWHV bereitgestellt.

Sollten Sie eine Qualitätsbeanstandung im Zusammenhang mit einem unserer Produkte an uns melden, werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen unseren Großhandelsbeauftragten gem. §52a AMG und §2 AM-HandelsV bereitgestellt.

Bei jeglichen medizinischen Anfragen zu einem unserer Produkte, werden wir die von Ihnen bereitgestellten Informationen an unseren Informationsbeauftragten gem. §74a AMG (DE) und gem. §56 Abs. 2 AMG (AT) weiterleiten.

Diese o.g. Positionen werden derzeit ausgeführt von unserem Dienstleister CSO Pharma Consulting GmbH, Bachbauernstr. 1, D – 81241 München (weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter https://www.cso-pharma.eu/footermenue/datenschutz.html).

Auch die Nordic Group B.V., Siriusdreef 41, 2132 WT, Hoofddrop, The Netherlands, als Zulassungsinhaber unserer Produkte erhält die notwendigen Informationen, soweit es sich um eine Pharmakovigilanzmeldung, eine Qualitätsbeanstandung oder um eine medizinische Anfrage handelt. Weitere Informationen zum Datenschutz der Nordic Group B.V. finden Sie unter https://www.nordicpharma.com/privacy-statement/.

Ihre Informationen werden nur solange gespeichert, solange es zur Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben notwendig ist.

10. Information von Bestandskunden

Soweit Sie bereits Bestellungen bei uns getätigt haben, sind wir bei manchen Produkten verpflichtet eine Liste der Bestellungen mit Kundendaten aufzunehmen. In diesem Fall nutzen wir Ihre Daten, um Sie über Änderungen des Produktes bzw. ähnliche für Sie relevante Produkte zu informieren.

Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, 7 DSGVO, soweit Sie uns eine Einwilligung für die Kontaktaufnahme per E-Mail gegeben haben. In allen anderen Fällen ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Ihre Daten werden nach ihrer Kontaktaufnahme/Bestellung maximal drei Jahre zu diesem Zwecke verarbeitet. Soweit wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, ist eine Verarbeitung zu anderen Zwecken nach Ablauf der Frist möglich.

11. Kontaktaufnahme über den telefonischen Außendienst

In manchen Fällen nimmt der Außendienst mit ausgewählten Ärzten bezüglich der Information über neue Produkte telefonisch Kontakt auf. Die Datensätze, die dieser Kontaktaufnahme zugrunde liegen, werden aus öffentlich zugänglichen Quellen (wie z. B. der Internetpräsenz einer Praxis) erhoben und nur im beruflichen Umfeld angewendet.

Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Auf Wunsch kann der Arzt als Interessent in die Kundendatenbank überführt werden und individuell ausgewählte Informationen kostenfrei erhalten. In diesem Fall begründet sich die weitere Datenverarbeitung auf einer erteilten Einwilligung, die der Außendienst vor Ort oder durch ein entsprechendes digitales System einholt. Die Einwilligung kann jederzeit kostenfrei widerrufen werden (siehe dazu Abschnitt Betroffenenrechte).

Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, 7 DSGVO.

Soweit Sie Ihre Einwilligung nicht früher widerrufen, gilt diese bei uns drei Jahre. Sollten Sie innerhalb dieser dreijährigen Frist nicht erneut eine Einwilligung zur Kontaktaufnahme erteilen, werden Sie automatisch aus dem Kreis der zu Informierenden gelöscht und nicht mehr automatisch informiert.

12. Teilnahme in unserem Webinar

Wir bieten unseren Kunden und Interessenten die Teilnahme an unserem Webinar an.

Dabei werden nur die für die Verarbeitung des Webinars technisch notwendigen Daten erhoben und verarbeitet. Dazu zählen im Wesentlichen die Anmeldedaten und die Daten für den Versand der Einladung.

Soweit Sie uns eine Einwilligung für den Versand dieser Einladung per E-Mail gegeben haben, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, 7 DSGVO.

Soweit Sie uns keine Einwilligung erteilt haben, senden wir die Einladung postalisch an unsere interessierten Bestandskunden. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Für die Durchführung des Webinars setzen wir Software as a Service (SaaS) Lösungen ein. Dadurch findet eine Datenverarbeitung durch unsere Dienstleister statt. Diese sind beispielsweise IQVIA. Weitere Informationen zu der Datenverarbeitung bei IQVIA finden Sie hier: https://www.iqvia.com/about-us/privacy. IQVIA Holdings Inc. mit dem Standort in Frankfurt, IQVIA Commercial GmbH & Co. OHG, IQVIA RDS GmbH, Unterschweinstiege 2-14, 60549 Frankfurt am Main, Germany verarbeitet Ihre Daten für die Teilnahme an dem Webinar zentral in den Niederlanden.

Wir achten bei der Dienstleisterauswahl darauf, dass die Daten in Servern in der EU/EEA oder in sicheren Drittländern verarbeitet werden.

Die Daten werden nur zum Zwecke der Abwicklung des Webinars gespeichert und anschließend gelöscht.

13. Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ist derzeit standardmäßig nicht vorgesehen. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

14. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.
  • Bayrische Aufsichtsbehörde (BayLDA): http://www.baylda.de
  • Österreichische Datenschutzbehörde: http://www.dsb.gv.at/

Falls Sie eine Ihrer aufgeführten Rechte in Anspruch nehmen wollen, bitten wir Sie, uns schriftlich oder per Email zu kontaktieren.

15. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO oder aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, 7 DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@nordicpharma.de.

16. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter www.nordimet.de/datenschutz/ von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand März 2024 mit der Version 3.0.